Menu

Altes Rathaus - Schlüsselübergabe

Schlüsselübergabe an die Kreisvolkshochschule am kommenden Freitag

Noch sind die Handwerker mit letzten Arbeiten beschäftigt. Am Freitagvormittag, 26. September, ist es dann aber soweit: Uelzens Bürgermeister Otto Lukat übergibt offiziell die Schlüssel für das Alte Rathaus an die Kreisvolkshochschule Uelzen-Lüchow-Dannenberg (KVHS) und das Café Samocca der Stiftung Leben leben. Die neuen Mieter und die Stadt Uelzen laden die Bürger am gleichen Tag ab 14.00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

"Mitten in Uelzen haben wir nun einen Ort der Begegnung. Bildung für alle auf der einen Seite gepaart mit kulinarischem Genuss auf der anderen Seite", freut sich Otto Lukat. Er sei überzeugt, dass sich die KVHS mit ihrem vielfältigen Programm und das Samocca an dieser Stelle hervorragend ergänzen und dies ein breites Angebot für die Menschen schafft, das die Innenstadt belebt. Besonders glücklich sei er, dass das Alte Rathaus zum offenen Haus für alle Bürger wird. "Und ich möchte dafür werben, es zu besuchen. Besonders empfehlen möchte ich, einen Blick aus dem Fenster des Atelier-Raumes im Obergeschoss zu werfen", so Lukat. Die Aussicht von dort auf die Innenstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern sei begeisternd.

Am Tag der offenen Tür haben die Bürger nicht nur die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen, sondern können unterschiedliche Veranstaltungen zum Anschauen und Mitmachen vorfinden. Angefangen von Informationen zum Ablauf des Umbaus und der Historie des Alten Rathauses sowie Beratungen zum umfangreichen Bildungsangebot der KVHS, über Tanz- und Fitnessangebote im neuen Gymnastikraum, Akrobatik, Portraitfotografie zum Mitnehmen, Typberatung, musikalische Darbietung und vieles mehr.

Die Stadt Uelzen hat das über 650 Jahre alte historische Gebäude im Herzen der Uhlenköperstadt für rund 3,2 Millionen Euro saniert. Davon werden rund 2,3 Millionen Euro aus dem Förderprogramm Ziel 1 der EU finanziert. Das Alte Rathaus wurde 2011 entkernt, mit den Umbauarbeiten im Sommer 2012 begonnen. "In kleinen Abschnitten mit hohem technischen Aufwand ist Uelzens historisches Juwel wieder zu einem herausragenden Bauwerk geworden", sagt das Stadtoberhaupt.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.