Menu

Heideglas Uelzen erreicht die zweite Stufe beim Großen Preis des Mittelstandes 2019

Botschafterin der Oskar-Patzelt-Stiftung Amanda Pur und Eberhard Gottschlich von der Wirtschaftsförderung Uelzen gratulierten dem Team von Heideglas Uelzen.

Im 25. Jahr des von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobten bundesweiten Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" nominierten mehr als 1.000 Institutionen, Kommunen, Kammern, Verbände, Unternehmen und Persönlichkeiten 5.399 hervorragende mittelständische Unternehmen, um auf deren Leistungen aufmerksam zu machen.

Diese wurden anhand der fünf Bewertungskriterien "Gesamtentwicklung des Unternehmens", "Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen", "Modernisierung und Innovation", "Engagement in der Region" sowie "Service und Kundennähe, Marketing" bewertet.

Bereits in den Jahren 2018 und 2017 wählte die zuständige Jury Heideglas Uelzen in die zweite und vorletzte Stufe des Wettbewerbs – so auch dieses Mal. Insgesamt schafften 758 Unternehmen den Sprung in die Juryliste.

Der Uelzener Meisterbetrieb im Glaserhandwerk ist hierbei einer von 43 Vertretern für Niedersachsen und der einzige für den Landkreis Uelzen.

Bis Juli wählen die Jurys die Preisträger und Finalisten aus, die im Herbst im Rahmen einer Auszeichnungsgala geehrt werden.

Suche

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.